Rechtsanwalt Oliver Maier

Rechtsanwalt Oliver Maier

Studium der Rechtswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg, währenddessen studentischer Mitarbeiter an einem Lehrstuhl für Völker- und Europarecht.

Teilnahme an einem französischsprachigen Plädoyer-Wettbewerb am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.

Referendariat am Landgericht Mönchengladbach, hierbei unter anderem Viermonatige Ausbildung bei einer Kriminalpolizeidienststelle.

Oliver Maier ist seit mehr als 16 Jahren als Strafverteidiger und Rechtsanwalt tätig. Aufgrund seiner nachgewiesenen besonderen theoretischen Kenntnisse und praktischen Erfahrungen wurden ihm im Jahre 2006 durch die Rechtsanwaltskammer Düsseldorf die Fachanwaltstitel für Strafrecht und Verkehrsrecht verliehen. Er bearbeitet daher neben zahlreichen anderen Strafsachen alle Mandate mit straßenverkehrsrechtlichem Bezug, insbesondere auch die Verkehrsunfallsachen, in denen er die Interessen der Unfallopfer gegenüber dem Haftpflichtversicherer durchsetzt.

Die Interessen der Geschädigten sind Rechtsanwalt Maier aber auch im Strafrecht ein besonderes Anliegen. Er ist daher nicht nur als Strafverteidiger tätig, sondern vertritt in zahlreichen Mandaten auch Opfer von Straftaten als Nebenkla-gevertreter im Rahmen des Strafverfahrens und bei der Geltendmachung ihrer Schadensersatzansprüche.
Im Bereich der Strafverteidigung liegen die Schwerpunkte seiner Tätigkeit neben den Verkehrsstraf- und Bußgeldsachen im Betäubungsmittelstrafrecht und Jugendstrafrecht. Auf beiden Gebieten hat er nicht nur den kurzfristigen Erfolg in dem aktuellen Verfahren im Auge, vielmehr steht er seinen Mandanten im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes auch auf ihrem weiteren Weg (Therapievorbereitung, Auflagenerfüllung etc.) mit Rat und Tat zur Seite.

In den Jahren 2017 und 2018 wurde Rechtsanwalt Maier im Focus-Spezial „Deutschlands Top-Anwälte“ als Top-Anwalt in den Fachbereichen Strafrecht und Verkehrsrecht empfohlen.

Oliver Maier ist verheiratet, dreifacher Familienvater und engagiert sich ehrenamtlich in einer Schulpflegschaft und als Jugendfußballtrainer.