Nebenklage

Die Nebenklage eröffnet einer Privatperson die Möglichkeit auf Seiten der Strafverfolgung dem Strafverfahren beiwohnen zu können.

Die Wahrnehmung dieser Möglichkeit ist regelmäßig dann die richtige Wahl, wenn auf Seiten des Geschädigten oder Opfers das Bedürfnis besteht während des Prozesses seine Interessen so zu äußern, dass diese auch Berücksichtigung finden. Die Bezeichnung als Straf-„Verteidiger“ ist in diesem Zusammenhang folglich möglicherweise nicht die idealste. Im Rahmen der Nebenklagevertretung geht es weniger um die Verteidigung eines rechtlich pönalisierten Verhaltens, als darum Ihr Interesse an der Durchsetzung der Strafverfolgung zu vertreten oder aus diesem resultierende Schadensersatzansprüche im Rahmen des Verfahrens gelten zu machen.

Wir unterstützen Sie gerne dabei, die ihnen zustehenden Verfahrensrechte bestmöglich zu nutzen, um Ihnen die möglichst größten Aussichten auf Erfolg bei ihrer Nebenklage zu sichern.